Geschichte des CCCB 2012-

2012

Im Januar findet keine Monatsversammlung des CCCB statt. Am 4. Juni findet erstmals statt einer Monatsversammlung ein „Networking-Höck“ unter CCCB-Mitgliedern in der Villa Schöngrün im Zentrum Paul Klee in Bern statt. Anlässlich der Verleihung der Schweizer Literaturpreise der Historia Gastronomica Helvetica, durfte CCCB-Mitglied Urs Messerli am 27. April 2012 in Basel die Goldmedaille "Bestes Regionenkochbuch" für sein Kochbuch "La haute cuisine bernoise" entgegennehmen. Die SWISS SVG-TROPHY der Spital-, Heim- und Gemeinschaftsgastronomie ging an das Team des Inselspitals Bern mit CCCB-Kollege Adrian Junker. Am 5. ICD-Award (International Chef Days) in Davos wurde CCCB-Mitglied Roland Jöhri mit dem ICD-Award Persönlichkeit / Lebenswerk geehrt. Den ICD-Award Innovativer Trendsetter erhielt CCCB-Ehrenmitglied Rolf Mürner.
Inthronisiert bei den "Les Disciples Escoffier Suisses" wurden die CCCB-Mitglieder Emil Bolli, Kilian Michlig, Peter Gander und Franz Gruben. Folgende CCCB-Mitglieder waren erfolgreich an der Kocholympiade in Erfurt: Stephan Marolf mit den Schweizer Armeeköchen Olympiasieger und Gold, Adrian Junker mit dem SGV-Trophy-Team Inselspital im GV-Wettbewerb den 2. Platz mit Gold, Rasmus Springbrunn und Rolf Mürner als Betreuer der Junioren-Nati erreichten den 3. Rang mit gold, Kilian und Fernando Michlig mit der Koch-Nati den 5. Rang und Silber, Giuseppe Ferrante mit der Aargauer Kochgilde bei den Regionalteams den 3. Rang und Silber, Michel Läser mit der Gilde etablierter Schweizer Gastronomen bei den Regionalteams den 11. Rang und ebenfalls Silber.
Die 90. Jubiläums-Jahresversammlung findet im neueröffneten Kursaal in Bern statt. Wie üblich bei einem Jubiläum mit Begleitung. An der Versammlung sind 250 Teilnehmer. Als Nachfolger vom zurückgetretenen Charles Baumann wird Beat Weibel zum neuen CCCB-Präsidenten gewählt. 10 Neumitglieder werden aufgenommen. Als Referent ist Alt-Bundesrat Samuel Schmid engagiert. Drei verstorbene Mitglieder werden geehrt. Nach 25 Jahren wird erstmals der Mitgliedsbeitrag von Fr. 100.00 auf Fr. 170.00 erhöht. Pierre Sager tritt als Vorsitzender der der Geschäftsführung der Hospes GmbH zurück. Sein Nachfolger wird Kassier Michael Ramseier. Weiter in der Geschäftführung bleibt Beat Weibel, neu tritt in die Geschäftsführung Peter Gander ein.
Zum CCCB zählen 403 Mitglieder, davon 33 Ehrenmitglieder. Ein Nachtrag Mitglieder-Jubiläumsverzeichnis zum 90 Jahre CCCB wird von Erhard Gall erstellt, indem alle Neumitglieder von 2007 bis 2012 aufgeführt sind, die nicht mehr im letzten Jubiläumsverzeichnis enthalten waren. Um die Druckkosten tief zu halten, wurde das Verzeichnis als PDF-Datei den Mitgliedern mit E-Mail-Adresse digital zugeschickt. Mitglieder ohne E-Mail-Adresse erhielten eine gedruckte Version. Am 30. Dezember wird der Vertrag mit Betriebsleiter Ruedi Bachtler aufgelöst und das Restaurant Thalheim in Ittigen offiziell an die CCCB Hospes GmbH zurückgegeben. Das Restaurant bleibt geschlossen.

2013

Seit 1. Januar 2013 setzt sich der Vorstand folgendermassen zusammen: Präsident: Beat Weibel, Vizepräsident: Fridolin Schilling, Sekretariat: Walter Kunz, Sandra Sommer, Rasmus Springbrunn. Redaktion Mitteilungsblatt: Erwin Mumenthaler. Kassier:  Michael Ramseier. Aktuar: Heinrich Hillbrecht. Monatsversammlungen: Michael Montag. Sämtliche Daten der Mitglieder wurde von Erhard Gall auf die neue Software Webling-Datenbank übertragen.
Die Geschäftsführer der Hospes GmbH - Michael Ramseier, Beat Weibel und Peter Gander - haben eine stressige Zeit mit Sitzungen und Verhandlungen wegen der Auflösung des Vertrages und des Inventars mit dem Restaurant Thalheim hinter sich. Inthronisiert bei den "Les Disciples Escoffier Suisses" wurden die CCCB-Mitglieder Francis Hadorn und Nicolas Seiler. Ab März ist die neue CCCB-Homepage von Rasmus Springbrunn mit neuer moderner Software publiziert.
Im Mai findet der zweite Netzwerkanlass im Hotel Bellevue in Bern statt. Es kamen sehr viele Mitglieder zu unserem Kollegen Gregor Zimmermann. Die Besichtigung der modernen Küche stiess auf reges Interesse. Die kreativen Häppchen die wir von seinem Team serviert bekamen, verwöhnten uns sehr. Die PRODEGA AG Moosseedorf lud dieses Jahr zur Herbstausstellung ein. Unter kundiger Führung von PRODEGA-Mitarbeitern konnte das gesamte Sortiment besichtigt werden. Besonderes Interesse fand das ausgewählte Fleisch- und Wildangebot. Ein reichhaltiges Apéro-Büfett rundete den Anlass ab.
Beim Wettbewerb „La Cuisine des Jeunes 2013" wurde Sandro Dubach von der „Eisblume" in Worb Sieger. Ebenfalls im Finale war Carole Bärtschi von der Altersbetreuung Vechigen/Worb, in welchem unser Mitglied „Muki" Musagic Ausbildner ist.
Adrian Dähler stellt mit dem neuen Cercle-Team an der Kochkunstausstellung während der diesjährigen IGEHO in Basel aus. Die Team-Mitglieder sind: Adrian Dähler, Olivia Mathys, Patrick Ammann, Marc Oppliger, Peter Tschannen, Jonas Ingold, Manuela Stämpfli, Benjamin Hormann. Da das Ganze noch als „Übungslauf" geplant ist, wird nur zweimal das Einzelaussteller Programm ausgestellt. Daraus resultieren zwei Goldmedaillen, je eine für Adrian Dähler und Olivia Mathys.
Der Seniorenausflug führt über Murten, durchs farbige Seeland dann am Ufer des Bielersees entlang in die Residenz au Lac nach Biel. Es nehmen 28 Personen teil. Anton Mosimann gestaltet mit Beat Weibel zusammen einen Goumet-Abend, ebenfalls in der Residenz au Lac in Biel.
Die Monatsversammlung im Dezember findet wiederum ganz im Zeichen vom „Samichlous" statt. Nach einigen aufheiternden Sätzen werden, neben einzelnen Mitgliedern, auch der Vorstand in seine Arbeit bestätigt und mit kleinen, zweideutigen Geschenken belohnt. Die diesjährige Jahresversammlung wird im Hotel Bern durchgeführt. 6 Neumitglieder werden aufgenommen, 4 Mitglieder sind verstorben. Seit 50 Jahren sind Manfred Pauen, Wolfgang Ghenzi, Hans Wenger Mitglied im CCCB und Hans Minder ist sogar 60 Jahre dabei. Charles Baumann wird Ehrenpräsident des CCCB. Aus beruflichen Gründen muss Vorstandsmitglied und Kassier Michael Ramseier den Rücktritt aus dem Vorstand bekanntgeben. Neu werden Peter Gander und Roger Aebischer in den Vorstand gewählt, neuer Rechnungsrevisor wird Andreas Kobel. Das Referat hält Herr Hans Winzenried, Verwaltungsratspräsident Securitas Gruppe. Der Verein zählt 405 Mitglieder, davon sind 33 Ehrenmitglieder.

2014

Seit 1. Januar 2014 setzt sich der Vorstand folgendermassen zusammen: Präsident: Beat Weibel, Vizepräsident: Fridolin Schilling, Sekretariat: Walter Kunz, Sandra Sommer, Rasmus Springbrunn. Redaktion Mitteilungsblatt: Erwin Mumenthaler. Kassier: Peter Gander. Aktuar: Heinrich Hillbrecht. Monatsversammlungen: Michael Montag. Beisitzer: Roger Aebischer. Da sich Rasmus Springbrunn stark in der Juniorennationalmannschaft, der WEKO und anderen Kochkunstwettbewerben engagiert, gibt er im Januar den Rücktritt aus dem Vorstand des CCCB bekannt.
Krankenbetreuer Arthur Pfeuti tritt nach vielen Jahren als Krankenbetreuer zurück. Yves Sunier wird in Zukunft diesen Posten übernehmen.
Ein zentrales Ereignis war im April die erstmals durchgeführte Befragung der Mitglieder. 391 Fragebögen wurden verschickt, 227 wurden retourniert. Die Be-teiligung lag bei 58%. Zum Thema „Mitglieder Zufriedenheit“ sagen über 95 % Ja. Beim Thema „Aktivitäten“ ist die Mehrheit ebenfalls mit dem heutigen Stand zufrieden. Zum Thema „Kostenbeitrag“ sind über 2/3 der Mitglieder bereit sich höher
an den Finanziellen Kosten zu beteiligen.
Am wichtigsten asiatischen Kochwettbewerb FHA Culinary Challenge in Singapur hat die Schweizer Kochnationalmannschaft den hervorragenden 2. Rang erkocht und den Einzug in den «Battle for the Lion» geschafft. Als Assistent war CCCB Mitglied Giuseppe Ferrante beteiligt. Er war ebenfalls beteiligt, als die Schweizer Kochnationalmannschaft erfolgreich an der Weltmeisterschaft in Luxemburg teilnahm. Nach Silber am Sonntag für das warme Programm holte die Schweizer Kochnati am Mittwoch in der Disziplin „Kaltes Programm“ gar die Goldmedaille!
Christoph Hunziker qualifiziert sich am 8. Mai 2014 in Stockholm für die Schweiz zum Bocuse d'Or 2015 in Lyon. Im Europa Final erreicht Christoph den 12. Rang.
CCCB Mitglied Christoph Hunziker steht 2015 noch in einem 2. Finale: Er hat sich am 20. September in der Vorrunde Des „Goldenen Koch“ von Kadi den 3. Platz erkocht.
Die Junioren-Kochnati wird am World Culinary Cup 2014 in Luxemburg Weltmeister!
In Bern findet die Swiss Kills 2014 statt. Steven Duss, Sohn von CCCB Mitglied Roger Duss hat in Bern die SWISS KILLS 2014 gewonnen und wird 2015 in São Paulo die Schweiz an den World Skills vertreten. Betreut wird er am Wettbewerb von CCCB Mitglied Domingo S. Domingo, gelernt hat Steven bei Martin Thommen im CCCB Betrieb Bären Utzenstorf.
Im Mai findet der dritte Netzwerkanlass im Inselspitalstatt. Die Besichtigung der Gastronomie sowie eine interessante Führung durch den ganzen Betrieb, mit einer anschliessenden fundierten Präsentation von Adrian Juncker und Bernhard Tanner hat grosses Interesse gefunden.
Im September sind wir wieder in der Prodega in Mooseedorf zu Gast. Franz Affentranger und sein Team haben es wiederum verstanden uns interessante Themen zu präsentieren. Sei es das irische Rindfleisch oder die anschliessend durchgeführte Weindegustation, Alle anwesenden Mitglieder sind mit den Gebotenen sehr zufrieden.
Am 26. September sind auch traditionell wieder die Senioren unterwegs. Sie werden ins Emmental zu Cercle-Mitglied Daniel Lüdi in den Löwen Heimiswil geführt.
Im Oktober können wir die Hauptküche auf dem Waffenplatz Thun besichtigen.
Kollege Jean Michel Martin zeigt uns die Verpflegung und Logistik einer modernen Armee. Die neue Produktionsküche und der Küchenwagen mit Anhänger haben uns in Erstaunen versetzt.
Die diesjährige Jahresversammlung wird im Paul Klee Zentrum in Bern durchgeführt. 8 Neumitglieder werden aufgenommen, 6 Mitglieder sind verstorben. Roland Reuss, Urs Münger, Willy Gerber, Werner Bruggisser, Erich Moser, Hansruedi Simon, Andreas Kobel und Kurt Kühni sind die Veteranen 2014. Seit 50 Jahren sind Karl Hardmeier, Walter Dietz, Otto Limacher, Peter Lüdi, Otto Jordak Mitglied im CCCB. Franz Affentranger und Peter Glanzmann werden zu Ehrenmitgliedern des CCCB ernannt. Neu wird Denise Jaggi in den Vorstand gewählt, neuer Rechnungsrevisor wird Hanspeter Zurflüh. Das interessante und humorvolle Referat hält Waldemar Schön, Journalist, Moderator und PR Profi. Der Verein zählt 406 Mitglieder, davon sind 34 Ehrenmitglieder.
Die Monatsversammlung im Dezember findet wiederum ganz im Zeichen vom „Samichlous" statt. Von träfen Sprüchen begleitet erhalten verschiedene Vorstands-mitglieder praktische und zweideutige Geschenke welche ihnen die Vereinsarbeit erleichtern sollen.

2015

Vom 22. bis 26. November fand in Luxemburg die Koch Weltmeisterschaft statt. Im warmen sechs stündigen Programm holte die Schweizer Junioren Kochnationalmannschaft trotz Defekt des Schockfrosters verdienterweise Gold. Im Hintergrund wirkten die Cerclemitglieder Rasmus Springbrunn und Rolf Mürner mit.
Eine sehr gute Silbermedaille erreicht die Schweizer Kochnationalmannschaft, bei welcher Cerclemitglied Giuseppe Ferrante beteiligt ist.
In einer Smooth-Food Fernsehdokumentation war Markus Biedermann zu sehen. Er präsentierte neue Wege bei der Zubereitung von pürierten Mahlzeiten.
Das grosse Finale vom Bocuse d'or gewinnt Norwegen vor der USA und Schweden. Die Schweiz vertreten durch CCCB Mitglied Christoph Hunziker erreichte den 16.Platz. Beim Goldenen Koch 2015 erreichte er den dritten Platz. Bester Commis war Steven Duss, Sohn von CCCB Mitglied Roger Duss.
Der Tourismuspreis des Kantons Solothurn geht an den CCCB Betrieb Gasthof Kreuz in Egerkingen von Mimi und Louis Bischofberger.
Unser CCCB Mitglied Tobias Bigler kämpfte um den Swiss Culinary Cup 2015. Er beendete den Wettkampf auf dem undankbaren 4. Rang.
Adrian Furrer vom Inselspital Bern hat die Auszeichnung „Lehrmeister des Jahres 2015" erhalten.
An der Februar-Monatsversammlung im Hotel Bellevue in Bern berichtete Ehrenmitglied Anton Mosimann von seiner nicht alltäglichen Oldtimerrallye Peking – Paris.
Die Betriebsbesichtigung der Firma Carnosa am 9. März in Langenthal war ein weiteres Highlight.
Im April waren wir im „Deli". Ein interessanter Vortrag über Studentenverbindungen hat uns gezeigt dass viele Berufsgruppen ein Netzwerk pflegen und diese Verbindungen ewig halten.
Ein weiterer Höhepunkt war unser Netzwerk-Anlass, die Besichtigung des Stade de Suisse in Bern mit kulinarischen Leckerbissen.
Im Rahmen der Juni-Monatsversammlung berichtete Erwin Mumenthaler von seiner „Lehramt-Auszeit" welche er bei verschiedenen Starköchen verbrachte.

18 Senioren trafen sich zum traditionellen Ausflug im Herbst. Ziel war das Hotel Alfa Soleil in Kandersteg bei Nico Seiler. Nicht nur das Herbstwetter war phantastisch sondern auch das servierte Siedfleisch aus dem Smoker.

Die von über 200 Mitgliedern besuchte Jahresversammlung fand am 2. November in der Ilfishalle in Langnau statt. Erstmals wurden von jedem Teilnehmer ein aktuelles Foto für die Mitgliederliste gemacht. Fredy Hugentobler von der Firma Hugentobler Kochsysteme AG wurde zum Ehrenmitglied, Michael Montag zum Ehrenmitglied mit Verdiensturkunde ernannt.
Victor Imfeld erklärte seinen Austritt aus dem Cercle, Werner Ritter wurde ausgeschlossen.
Während des Vereinsjahres starben 12 Mitglieder, darunter Ehrenmitglied Ernst Weyermann. Mit grosser Betroffenheit erfuhren wir Anfangs Oktober von Tode von Willy Obrist, Abteilungsleiter im GGZ. Er war ein grosser Freund und Unterstützer des CCCB.
17 Neumitglieder, darunter eine Frau, wurden in den Cercle aufgenommen.
Eine Neufassung der Statuten wurde einstimmig gutgeheissen.
Beat Weibel sowie der gesamte Vorstand wurden einstimmig für vier weitere Jahre wiedergewählt. Er setzt sich wiederum wie folgt zusammen: Präsident: Beat Weibel, Vizepräsident: Fridolin Schilling, Sekretariat: Walter Kunz, Sandra Sommer, Homepage: Denise Jaggi. Redaktion Mitteilungsblatt: Erwin Mumenthaler. Kassier: Peter Gander. Aktuar: Heinrich Hillbrecht. Monatsversammlungen: Michael Montag. Beisitzer: Roger Aebischer.
Die diesjährigen Veteranen sind: Hans-Peter Bernhard, Peter Lüthi, Dieter Beyeler, Markus Biedermann, Hans Devaux, Paul Frehner, Daniel Kilcher, Ulrich Meuter, Christian Wyss, Peter Zehnder.
Über 50 Jahre dabei sind: Paul Messer und Ivo Egger.
Referent war Peter Jakob, CEO Drahtseilfabrik Trubschachen, VR- Präsident SCL Tigers. Der Gemeindepräsident von Langnau überbrachte eine Grussbotschaft.
Wie jedes Jahr im Dezember meldet sich zum Jahresabschluss der Samichlous an. Mit seiner Glocke und der tiefen Stimme verschafft er sich schnell Gehör. Mit humorvollen Anekdoten, Versen und Geschichten weiss er die Anwesenden „in den Sack" zu nehmen. Präsident Beat Weibel erhält Lob für den Mut aus der SCB Hochburg Bern die Jahresversammlung nach Langnau zu verlegen. Sandra erhält eine Gesichtpflegecreme, da sie in Langnau viele mit Bartstoppeln verzierte Männerwangen küssen musste.

2016

Zum Beginn des neuen Vereinsjahres setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen: Präsident: Beat Weibel, Vizepräsident: Fridolin Schilling, Sekretariat: Walter Kunz, Sandra Sommer, Homepage: Denise Jaggi. Redaktion Mitteilungsblatt: Erwin Mumenthaler. Kassier: Peter Gander. Aktuar: Heinrich Hillbrecht. Monatsversammlungen: Michael Montag. Beisitzer: Roger Aebischer.
An der Olympiade der Köche 2016 in Erfurt errang die Schweizer Nationalmannschaft mit dem dritten Rang die Bronzemedaille. Mit dabei die Cercle-Mitglieder Rolf Mürner und Rasmus Springbrunn. Die Junioren Nationalmannschaft erkämpfte sich den sensationellen zweiten Rang und damit die Silbermedaille. Eine besondere Leistung gelang der Mannschaft „Junior Food Art Bern“ unter der Leitung von CCCB-Mitglied Stefan Bollinger mit dem Gewinn einer Bronzemedaille. Die Mannschaft der Schweizer Armeeköche holte sich zwei Goldmedaillen und erreichte den 6. Platz.
Das SWISS SVG-TROPHY-Team vom Inselspital Bern trat unter der Leitung von Adrian Furrer gegen 19 Teams aus der ganzen Welt an. Die Erwartungen waren hoch, denn in den vergangenen Jahren haben die SWISS SVG-TROPHY-Teams immer Gold geholt. Dies haben die vier vom Inselspital mit einer Goldmedaille und 90.099 Punkten voll und ganz bestätigt. Gesamthaft haben Sie den fünften Rang erreicht. (Unter der Mann- bzw. Frauschaft befand sich auch Erwin Mumenthaler’s Tochter Angela).

Auch dieses Jahr absolvierten einige Cercle Mitglieder eine höhere Fachprüfung:
Christian Jakob Küchenchef/HFP, Florian Stähli Küchenchef/HFP, Thomas Strausak Küchenchef/HFP, Remo Stalder Leiter Gemeinschaftsgastronomie/HFP.
Die erste ordentliche Monatsversammlung fand am 1. Februar 2016 im Hotel Bern in Bern statt. Louis Bischofberger hat zum Thema Betriebsübernahme referiert. Der sehr interessante und gut dokumentierte Vortrag wurde von vielen CCCB Mitgliedern verfolgt. Die Vorbereitungsarbeiten von Louis wurden als vorbildlich wahrgenommen.
Am 7. März wurde an der Monatsversammlung von Gerhard Kessi zu der Revision des Lebensmittelrechts gesprochen.
Am 4. April 2016 konnte das erste Mal ein Kulinarik-Forum im GGZ Bern durchgeführt werden. Eingeladen waren vor allem CCCB Lehrmeister mit ihren Lernenden. Die vier interessanten Gastreferenten waren: Rolf Mürner, Mario Garcia, Rene Widmer und Luma Beef. Sie alle haben ihre verschiedenen Themen sehr interessant dargelegt. Das anschliessende kulinarische Highlight war aber dann das reichhaltige Apéro durch die Gewerbeschullehrer. Unter der Leitung von Erwin haben Michael Ramseier, Hans Warga, Peter Adam, Thomas Riesen, Eli und Lernende uns alle überrascht. Die vielen zufriedenen Gesichter der Lernenden aber auch der Lehrchefs sowie alle Beteiligten haben uns gezeigt, dass wir mit dieser Veranstaltung auf dem richtigen Weg sind.
Am 2. Mai 2016 wurde der Netzwerk Anlass in der Feuerwache Bern durchgeführt. Für unsere Mitglieder konnte eine einmalige Führung durch das neue Feuerwehr Gebäude organisiert werden. Es war eindrücklich zu sehen, wie eine moderne Berufsfeuerwehr organisiert ist und welchen Maschinenpark sie zur Verfügung hat um alle Ereignisse zu meistern. Der interessante Nachmittag wurde durch ein Barbecue von Yves Sunier vollends abgerundet.
Am 6. Juni 2016 fand im Hotel Bern in Bern eine ordentliche Monatsversammlung mit einem Vortrag zum Thema Angebotsplanung, Kalkulation und Menüplanung statt.
Mit der Betriebsbesichtigung am 5. September in der Firma Gertsch, Comestibles- und Gourmet-Service, in Thun fand die lange Sommerpause ein Ende.
Der traditionelle Seniorenausflug hat am 23. September 2016 stattgefunden. Die Überraschungsfahrt der rüstigen Senioren hat sie ins Berner Oberland geführt. In Sigriswil haben sie sich dann im Schwindel erhebender Höhe über die neue Brücke gewagt. Der redlich verdiente Imbiss wurde im Hotel Adler bei Kollege Frehner serviert.
Erhard Gall und Heinrich Hillbrecht vertraten den CCCB an der 60–jährigen Jubiläumsfeier der Meistervereinigung Gastronom Baden-Württemberg.

Die 94. Jahresversammlung mit wiederum über 200 Mitgliedern fand 7. November 2016 im Restaurant Kornhauskeller "Chübu" statt.
Im vergangenen Vereinsjahr starben vier Mitglieder, aufgenommen wurden zehn Neumitglieder. Die Mitglieder Andi Zaugg, Walter Maurer, Kurt Jaussi und Werner Strauss erklärten aus beruflichen Gründen den Austritt aus dem Cercle. Als Veteranen wurden Peter Gander, Peter Klotz, Werner Lauener, Jakob Stämpfli, Daniel Weber, Urs Weyermann und Ernst Wurmser geehrt. Langjährige Mitglieder mit 50-jähriger Mitgliedschaft sind Roman Kalbermatter, Helmut Schmitz, Erhard Möller, Hans Markstahler und Jean-Pierre Scherz.
Zum Ehrenmitglied mit Verdiensturkunde wurde Fridolin Schilling ernannt, Lucien Mosimann, Verkaufsleiter der Kadi AG in Langental, zum Ehrenmitglied.
Die Hospes GmbH wird auf Ende 2016 aufgelöst.
Das Referat wurde von Herrn lic. Phil. Andi Zemp, Leiter Kompetenzzentrum Burnout Klinik Wyss Münchenbuchsee, zum Thema Burnout gehalten.
Mit der Monatsversammlung am 5. Dezember 2016 und dem Besuch vom Samichlous fand das Jahr 2016 für den CCCB sein Ende.

2017

Zum Beginn des neuen Vereinsjahres setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen: Präsident: Beat Weibel, Vizepräsident: Fridolin Schilling, Sekretariat: Walter Kunz, Sandra Sommer, Homepage: Denise Jaggi. Redaktion Mitteilungsblatt: Erwin Mumenthaler. Kassier: Peter Gander. Aktuar: Heinrich Hillbrecht. Monatsversammlungen: Michael Montag. Beisitzer: Roger Aebischer.
Beim Wettbewerb „ Der Goldene Koch 2017“ steht CCCB Mitglied Florian Bettschen vom Congress Hotel Seepark, Thun auf dem Siegerpodest. Er ist der Gewinner des Publikumspreises und auf dem hervorragenden 2. Platz in der Gesamtwertung.
Die erste ordentliche Mitgliederversammlung fand am 6. Februar 2017 im Hotel Bern in Bern statt. Peter Adam und Thoma Riesen stellten das neue Pauli Lehrbuch vor. Eine der Neuheiten ist das „Pauli“ App, in welcher man Fragen stellen, bzw. beantworten kann. An der März-Mitgliederversammlung referierte Andreas Fleischlin über Kochkunst und die neue Koch Akademie. Im April wurde ein Sensorik Kurs bei Urs Messerli durchgeführt. Der Anlass war ausgebucht, da er auf 25 Teilnehmer limitiert werden musste. Im Mai stand der Besuch und die Führung durch das Bundeshaus auf dem Programm. Er war sehr beeindruckend und man konnte das Bundeshaus von einer ganz anderen Seite kennenlernen. Im Juni fand ein Marketing Highlight statt. Die Dozentin der Berner Fachhochschule, Frau Esther Tahabi, brachte uns mit einfachen aber prägnanten Beispielen das Marketing in eigener Sache näher. Nach der Sommerpause wurde die Firma Hugentobler AG in Schönbühl besucht. Es war interessant neue Garmethoden und Apparate kennenzulernen. Der traditionelle Seniorenausflug führte dieses Jahr über die Grenze nach Deutschland. Zum Jubiläumsjahr ging es einen ganzen Tag nach Bad Bellingen zum Cercle Mitglied Kurt Meyer. Hervorragend organisiert von Sandra Sommer und Kurt Meyer. Im Oktober fand sich ein kleiner Kreis zum CCCB Höck ein. An Diskussionsthemen war kein Mangel.

Im Vorstand wurde schon längere Zeit über die Neugestaltung des Mitteilungsblattes diskutiert. Die Gründe dazu war die Umfrage bei den Mitgliedern und Rückmeldungen von Partnern. Es sollte lesefreundlicher werden mit einem zeitgemässem Erscheinungsbild sowie Anpassungen an das digitale Zeitalter. Dies wurde zum 95- jährigen Jubiläum realisiert. Die markantesten Neuerungen sind der Hochglanzdruck im Format A4 mit dem neuen Titel „CCCB-Magazin“, neuen informativen Rubriken und der neuen Erscheinungsweise von drei Ausgaben im Jahr. Protokolle der Mitgliederversammlungen werden nicht mehr abgedruckt, sie sind aber immer auf der Homepage ersichtlich im Mitgliederbereich. Als Leitartikel meldet sich in jedem Heft ein Neumitglied zu Wort, dazu kommen aktuelle Beiträge von Mitgliedern. Sämtliche Artikel und das ganze Heft sind digital verfügbar. Im Magazin sind QR-Codes abgedruckt, welche direkt zu den Artikeln oder zum Heft auf der Website führen.

Die 95. Jahresversammlung mit wiederum über 200 Mitgliedern fand 6. November 2017 im Hotel Bellevue-Palace in Bern statt. Im vergangenen Vereinsjahr starben zehn Mitglieder, aufgenommen wurden elf Neumitglieder. Aus verschiedenen Gründen treten folgende Mitglieder aus dem Cercle aus: Martin Liefeith, Felix Künsch, Werner Grubenmann,  Heinz Wenger, Peter Buser, Richard Lütolf und Daniel Wettling. Als Veteranen wurden Gerhard Kessi, Werner Martin, Manfred Spahr, Fritz Wenger, Toni Perriard, Hanspeter Zurflüh  geehrt.
Langjährige Mitglieder mit 60-jähriger Mitgliedschaft sind Hans Grossenbacher, Hans Hubler, und Fritz Gfeller. Zum Ehrenmitglied mit Verdiensturkunde wurde Louis Bischofberger ernannt. In seiner Laudatio würdigt Georges Knecht das Engagement für die Kochkunst und den Einsatz für Lernende und Mitarbeiter. Das Referat wurde von Frau Bèatrice Simon, Finanzdirektorin des Kantons Bern gehalten.

Zum Schluss des Vereinsjahres beträgt der Mitgliederbestand 412 Mitglieder und setzt sich wie folgt zusammen: 377 ordentlichen Mitglieder, 18 Ehrenmitglieder mit Verdiensturkunde und 17 Ehrenmitglieder.

CCCB